randonnee vtt

In unsere Region drang die Kunde über die Naturfreundebewegung auch durch wandernde Gesellen. Der Bielefelder Carl Schreck war es, der auf seiner Wanderschaft die Naturfreunde als Kultur- und Wanderorganisation kennen und schätzen lernte.

Im Juli 1912 rief er zur Gründung der Ortsgruppe Bielefeld auf loi pinel. 13 Personen folgten diesem Aufruf. Sie wählten Carl Schreck zum Vorsitzenden. Im gleichen Jahr gründete sich auf seine Initiative die Ortsgruppe Osnabrück. Carl Schreck weihte durch seine Initiative schon im Jahre 1914 das erste Naturfreundehaus in unserer Region am Tönsberg in Oerlinghausen ein.

Das schmucke Fachwerkhaus hatte 60 Schlafplätze und eine Selbstkocherküche. Weitere Ortsgruppen gründeten sich nach schweren Jahren - und weitere Wanderherbergen wurden mit viel Eigenhilfe eingerichtet. 1920 gründete eine Delegiertenversammlung den heutigen Landesverband Teutoburger Wald - rando VTT Weserbergland eV. 20 Ortsgruppen mit ca. 2500 Mitgliedern gehören ihm heute an.

Im Jahr organisieren diese Ortsgruppen rund 2000 Veranstaltungen mit ca. 50.000 Teilnehmern. Ein wichtiger Beitrag zu einer sinnvollen Freizeitgestaltung.

Die 11 Naturfreundehäuser, in herrlicher Landschaft gelegen, geben mit ca. 50.000 Übernachtungen vielen Menschen die Möglichkeit einer günstigen Übernachtung. Davon profitieren besonders Kinder- und Jugendgruppen, Familien mit Kindern, Schulklassen, Wandergruppen und Kurz- und Erlebnisurlauber.